München | Regensburg | Sünching

Familienrecht

Unsere Rechtsanwälte beraten und vertreten Sie im Familienrecht

Im Familienrecht behandelt die Rechtsanwaltskanzlei Hufnagel schwerpunktmäßig die Gestaltung von Eheverträgen und die Abwicklungen von Scheidungen. Kindes- und Ehegattenunterhalt bilden nebst Sorge- und Umgangsrecht weitere Tätigkeitsfelder. Dabei finden auch die Zugewinngemeinschaft, das eheliches Güterrecht, sowie der Versorgungsausgleich Berücksichtigung.

Wo ist geregelt, wer wie viel Unterhalt zahlen muss?

Die Höhe der Unterhaltszahlungen orientiert sich unter anderem nach der Einkommenssituation, nach dem Alter des Kindes und nach den Umständen des jeweiligen Falles. Hier gelangen Sie zu einer Übersicht der aktuellen Unterhaltstabellen.

Die Rechtsanwaltskanzlei Hufnagel hilft Ihnen dabei, den für Sie in Frage kommenden Unterhaltssatz zu bestimmen und berät Sie kompetent in allen weiteren Aspekten Ihres Scheidungsverfahrens.

Weitere Anhaltspunkte sind in den süddeutschen Unterhaltsleitlinien geregelt.

Sorgerecht, Umgangsrecht

Beide Elternteile, Vater und Mutter, erlangen das gemeinsame Sorgerecht mit der Geburt des Kindes, wenn sie miteinander verheiratet sind. Das gemeinsame Sorgerecht für Eltern, die bei der Geburt nicht miteinander verheiratet waren, entsteht automatisch dann, wenn sie später die Ehe miteinander eingehen.

Trennen sich die Eltern oder lassen sie sich scheiden, so hat dies zunächst keine Auswirkungen auf das gemeinsame Sorgerecht. Die Scheidung erfolgt, ohne dass ein Gericht mit der Sorgerechtsregelung befaßt wird: Das bisherige gemeinsame Sorgerecht der Eltern bleibt weiter bestehen. Im Falle einer Trennung müssen und sollen sich die Eltern also darüber einigen, bei wem das Kind leben soll, wo der Aufenthalt des Kindes sein soll. Kommt schon hierüber keine Einigung zustande, weil jeder das Kind bei sich wohnen haben möchte, dann wird wahrscheinlich auch keine Einigung bei der gemeinsamen Ausübung der elterlichen Sorge möglich sein.

Das gemeinsame Sorgerecht ist nach den gesetzgeberischen Vorgaben bei Trennung und Scheidung also die Regel. Die Übertragung des alleinigen Sorgerechts erfordert einen Antrag und besondere Gründe, die im Kindeswohl begründet sein müssen.

Ehevertrag

Ein Ehevertrag (Gütertrennung/Zugewinngemeinschaft) bereits vor Eheschließung lohnt sich nicht nur bei VIPs. So können etwaige spätere ungünstige Entwicklungen zu Unterhalt, Sorgerecht oder Alimenten vorab geklärt werden. Denn mehr als jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden.

Scheidung

Scheidungen sind teuer, eine genau Abschätzung der Kosten einer Scheidung ist schwer möglich, da neben den Anwaltskosten auch Gerichtskosten anfallen. Daher gilt es auch bei einer gescheiterten Ehe vor Durchführung des Scheidungsverfahrens zu prüfen, ob ein notarieller Ehevertrag abgeschlossen werden sollte und kann, der die Punkte Güterrecht, Vermögensrecht, Ehewohnung, Hausrat, ehelicher und nachehelicher Ehegattenunterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht mit den gemeinsamen Kindern und bei unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten die Gerichtszuständigkeit für Scheidungen regelt.

Streitige Scheidungsverfahren – insbesondere was das Vermögen, den Unterhalt (Kindes- und Ehegattenunterhalt), das Sorge- und Umgangsrecht sowie das Hausratsrecht und die Ehewohnung betrifft sind langwierig, sehr belastend und kostspielig. Das Jugendamt wird eingeschaltet und begutachtet den Umgang der jeweiligen Eltern mit ihrem Kind, das Kind selbst muss ab einem bestimmten Alter dem Richter mitteilen, bei welchem Elternteil es zukünftig leben möchte, was in aller Regel zu sehr großen Loyalitätskonflikten bei Kindern führt. Um Kinder diese Belastungen zu ersparen, empfiehlt es sich daher eine Einigung zwischen den Eltern vorab zu erzielen.

Wir unterstützen Sie in folgenden Punkten:

  • Überprüfung von Eheverträgen, Trennungs- und Scheidungsfolgevereinbarungen
  • Unterhaltsrecht (Kindesunterhalt, Ehegattenunterhalt, Verwandtenunterhalt)
  • Recht der eingetragenen Lebensgemeinschaft
  • Umgangsrecht und Sorgerecht
  • Gesamtschuldenausgleich
  • Ehescheidung und Versorgungsausgleich, Durchsetzung von Ansprüchen
  • Zugewinngemeinschaft, Gütertrennung und Gütergemeinschaft

Aber auch im eigentlichen Ehescheidungsverfahren vor Gericht unterstützen wir Sie gerne durch eine umfassende Beratung und Vertretung – insbesondere bei der Regelung des Versorgungsausgleiches, der Ihre spätere Altersvorsorge bestimmt, wie auch in allen anderen Streit- und Kostenfragen.

Unsere Fachgebiete

Arbeits- und Sozialrecht

Arbeits- und Sozialrecht

Arbeitsvertrag, Kündigung, Arbeitsunfähigkeit, Mutterschutz, ALG II

Bank- und Kapitalrecht

Bank- und Kapitalrecht

Bankvertragsrecht, Bürgschaften, Kreditverträge

Familienrecht

Familienrecht

Unterhaltszahlungen, Eheverträge, Scheidung, Sorgerecht

Erbrecht

Erbrecht

Testament, Erbvertrag, Unternehmensnachfolge, Erbansprüche

Datenschutz- und IT-Recht

Datenschutz- und IT-Recht

Datenschutzvorschschriften, Datenschutzbeauftragte, Abmahnungen

Baurecht

Baurecht

Bauverträge, Abnahme, Mängelbeseitigung, Haftung

Steuerrecht

Steuerrecht

Steuerstrafverfahren, Erbfolgeplanung, Internationales Steuerrecht, Selbstanzeige

Firmenrecht

Firmenrecht

Vertragsrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Allgemeine Geschäftsbedingungen

Miet- und Pachtrecht

Miet- und Pachtrecht

Mietverträge, Pachtverträge, Betriebs- und Nebenkostenabrechnungen, Kündigung, Räumung

Medizinrecht

Medizinrecht

Behandlungsfehler, Schadensersatz, Schmerzensgeld

Privatvorsorge

Privatvorsorge

Vorweggenommene Erbfolge, Vertragsgestaltung, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht

Verkehrsrecht

Verkehrsrecht

Verkehrsunfall, Bußgeldverfahren, Führerscheinentzug, MPU

Standorte

Standort Regensburg
(Hauptsitz)
Rechtsanwaltskanzlei Hufnagel
– Zentralverwaltung –
Am Königshof 3
93047 Regensburg
Route in Google Maps

0941 – 599 300-0
0941 – 599 300-20
info@kanzlei-hufnagel.de

Standort München
(Zweigstelle)
Rechtsanwaltskanzlei Hufnagel
Fürstenrieder Straße 5
4. Stock, c/o ATR GmbH
80687 München
Route in Google Maps

089 – 57 92 14 – 39
089 – 58 90 94-22

Standort Sünching
(Zweigstelle)
Rechtsanwaltskanzlei Hufnagel
Schulstraße 30
93104 Sünching
Route in Google Maps

0941 – 599 300-0
0941 – 599 300-20